Aktuelles

Aktuelles jetzt frei zugänglich.

Neu ab 2015

Aktuelles in Linz

LINZ AG LINIEN starten große Kampagne für mehr Sauberkeit in den Linzer Öffis


Jährlich fast 33 Tonnen Müll in den Straßenbahnen

(LINZ AG – 14. April 2015)

Unter dem Motto „Dein Müll hat Heimweh!“ werden die Fahrgäste der LINZ AG LINIEN aktuell für das Thema „Sauberkeit im öffentlichen Verkehr“ sensibilisiert und mit einer großen Kampagne zur aktiven Teilnahme aufgerufen. Denn täglich werden Unmengen an Müll in Bus, Straßenbahn sowie an den Haltestellen zurückgelassen. Das beeinträchtigt einerseits den Komfort der Fahrgäste und verursacht andererseits enorme Kosten für die Reinigung von rund 500.000 Euro pro Jahr.

Jeder Einzelne kann einen wichtigen Beitrag leisten

Pünktlich, komfortabel und vor allem sauber wünschen sich die Fahrgäste der LINZ AG LINIEN die öffentlichen Verkehrsmittel in Linz. Doch dazu benötigt es die Mitwirkung und Rücksichtnahme jedes Einzelnen, denn sehr oft sind es Unachtsamkeit und Gedankenlosigkeit, die dazu verleiten, den persönlichen Müll, wie Zeitungen, Jausensackerl oder Getränkedosen, achtlos in den Fahrzeugen zurückzulassen. In den Haltestellen der LINZ AG LINIEN stehen 695 Mülleimer, die mindestens einmal täglich entleert werden, für eine ordnungsgemäße Entsorgung der Abfälle bereit.

33 Tonnen Müll in den Straßenbahnen pro Jahr – das muss nicht sein

Egal ob Bus, Bim oder im Haltestellenbereich – es wird täglich von Mitarbeitern der LINZ AG LINIEN gereinigt. Alleine in den 56 Straßenbahnen in Linz fallen jährlich rund 33 Tonnen Müll an.

Zeitungsberg von 3.750 Metern Höhe und rund 24 Tonnen Gewicht

Stapelt man die jährlich in den Straßenbahnen zurückgelassenen Zeitungen übereinander, so entsteht ein Zeitungsberg mit einer Höhe von etwa 3.750 Metern – circa sieben Mal so hoch wie der Linzer Pöstlingberg – und einem Gewicht von rund 24 Tonnen. Zum Vergleich: Der höchste Berg Österreichs, der Großglockner, ist mit einer Höhe von 3.798 Metern nur geringfügig höher.

Jährlich 1.200 Badewannen voll mit Müll in den Bussen

Auch bei den Bussen ist das Müllaufkommen enorm: Wöchentlich wird Abfall im Ausmaß von einem Müllcontainer mit 1.000 Liter Fassungsvermögen aus den Fahrzeugen entfernt. Das ergibt umgerechnet etwa 1.200 Badewannen voll mit Müll pro Jahr.

Mit Spaß zum Erfolg – Witzige Müllsammelaktion der Impropheten soll Fahrgäste zum Mitmachen bewegen

Mit Unterstützung der Impropheten machen die LINZ AG LINIEN als Teil der neuen Sauberkeitskampagne bei einer unterhaltsamen Putzaktion in den Fahrzeugen und den Haltestellen entlang der Landstraße die Fahrgäste in den nächsten Wochen verstärkt auf das Thema „Sauberkeit im öffentlichen Verkehr“ aufmerksam und animieren zum Mitmachen. Die erste von vier gemeinsamen Sammelaktionen findet am Montag, 20. April, von 13 bis 15 Uhr statt. Die weiteren Termine sind: Mittwoch, 29. April, von 9.30 - 11.30 Uhr; Freitag, 8. Mai, 13 - 15 Uhr; Samstag, 6. Juni, von 9.30 - 11.30 Uhr.

„Unsere Fahrgäste wünschen sich komfortable und saubere Öffis. Deshalb werden alle Fahrzeuge sowie die Haltestellenbereiche der LINZ AG LINIEN mindestens einmal täglich gereinigt. Doch nur durch Rücksichtnahme jedes Einzelnen und die Unterstützung unserer Fahrgäste ist es möglich, die Sauberkeit in den öffentlichen Verkehrsmitteln und den Haltestellen weiter zu verbessern“, so LINZ AG-Vorstandsdirektorin Dr.in Jutta Rinner.

d.burner@linzag.a

Neue Stadtteillinie 107

Neue Verbindung für die Wohngebiete Froschberg, Gaumberg, Keferfeld und Bindermichl

 

Im Herbst 2015 wird das Angebot der LINZ AG LINIEN um eine zusätzliche Linie erweitert. Die neue Stadtteillinie 107 wird die Wohngebiete Froschberg, Gaumberg, Keferfeld sowie Bindermichl künftig miteinander verbinden und bringt für die Bewohner eine Attraktivierung der Infrastruktur sowie eine verbesserte Anbindung an die Hauptachsen des öffentlichen Verkehrs.


Die Linie 107 wird folgende 14 Haltestellen umfassen:
Ziegeleistraße, Piringerhofstraße, Reisetbauerstraße, Ziehrerstraße, Grabnerstraße, Kollwitzstraße, Gaumberg, Rottmayrstraße, Keferfeld, Wallseerstraße, Keferfeldstraße, Kuefsteinerstraße, Hummelhofbad, Hatschekstraße


Bürgermeister Klaus Luger: „Die bestmögliche Anbindung der Linzer Wohngebiete an den Öffentlichen Verkehr ist ein kontinuierliches Bestreben der Linzer Verkehrspolitik und der LINZ AG LINIEN. Mit der Straßenbahn-verlängerung auf das Harter Plateau haben wir eine gute Schnellverbindung in die Innenstadt geschaffen, der Stadteilbus ist eine wichtige Ergänzung dazu."

in die Innenstadt geschaffen, der Stadteilbus ist eine wichtige Ergänzung dazu."


PRESSEKONFERENZ: Grottenbahn-Saisoneröffnung am 1. März

 

Die Grottenbahn öffnet wieder ihre Pforten: Saisoneröffnung am 1. März 

LINZ AG - 24. Februar 2015

Die Grottenbahn boomt – deutlicher Besucheranstieg in der vergangenen Saison

Fast 146.000 Besucher in der Grottenbahn

Im Kalenderjahr 2014 konnte eine beträchtliche Steigerung bei den Besuchern in der Grottenbahn verzeichnet werden. Insgesamt besuchten im vergangenen Jahr 145.857 Gäste – davon 81.234 Erwachsene und 64.623 Kinder – die Grottenbahn am Pöstlingberg. 
(Zum Vergleich: Im Jahr 2013 waren es rund 134.000 Besucher)

Besucherrekord aus dem Jahr 2009 eingestellt

Damit konnte der Besucherrekord aus dem Kulturhauptstadtjahr 2009 (rund 146.000 Besucher) im Kalenderjahr 2014 erstmals wieder erreicht werden!

Abwechslungsreiches Programm sorgt für steigende Besucherzahlen

In den letzten Jahren wurde das Programm in der Grottenbahn kontinuierlich ausgebaut und durch viele Neuerungen für die kleinen und großen Besucher noch attraktiver gestaltet. So haben sich z.B. das traditionelle Frühlingsfest, das bunte Osterprogramm und der zauberhafte Weihnachtsmarkt zu wahren Besuchermagneten entwickelt. Auch die Zahl der Stammgäste ist weiter angestiegen. Natürlich hat sich auch das wechselhafte Wetter im vergangenen Sommer perfekt als Ausflugswetter und somit für einen Besuch in der Grottenbahn geeignet.

Neuigkeiten aus der Zwergen- und Märchenwelt

Während der Winterpause wurde in der Grottenbahn wieder fleißig gearbeitet und geputzt, um alles perfekt für die neue Saison vorzubereiten. Und so warten auf die Besucher zum Saisonstart am Sonntag, 1. März, wieder einige Neuerungen.

Neues Logo für die „Erlebniswelt Pöstlingberg“

Seit mehr als 100 Jahren beeindruckt die Erlebniswelt Pöstlingberg kleine und große Gäste aus aller Welt. Nun wurde ein neues Logo für die Erlebniswelt Pöstlingberg entworfen. Die neue Werbelinie mit dem Logo in vier verschiedenen Ausprägungen wird für die Kunden und Besucher ab März 2015 sichtbar sein. 

Manuelle Aktivierung der Ton- und Lichteffekte ausgebaut

Eine Umfrage bei den Grottenbahn-Besuchern im Sommer 2013 zeigte, dass eine manuelle Steuerung der Ton- und Lichteffekte bei den Märchengruppen sehr gewünscht wird. Weshalb man sich auch entschlossen hat, diese in den nächsten Jahren kontinuierlich weiter auszubauen. 

Vier neue Märchengruppen ausgerüstet
In der Winterpause wurden vier neue Märchengruppen mit der manuellen Aktivierung der Ton- und Lichteffekte ausgerüstet.

Rathausgasse – Aschenputtel
Domgasse – Rotkäppchen
Schmiedtor – Der Einsiedler
Klosterstraße – Hans im Glück

Die Besucher können diese vier Märchen nun auch per Knopfdruck beleben und die Sound- und Lichteffekte manuell aktivieren. Dies ermöglicht es, die Belebung aktiv zu starten oder ein Märchen lieber in Ruhe, ohne Effekte und Geräusche, zu genießen. Bereits bei mehr als der Hälfte der Märchengruppen können Ton und Licht von den Besuchern manuell aktiviert werden.

Neuer Audioguide für die Erlebniswelt Pöstlingberg

Der Linzer Pöstlingberg ist das Ausflugsziel Nummer eins in Linz. Die LINZ AG LINIEN starteten im Sommer 2014 in Zusammenarbeit mit der Firma Hearonymus mit der Entwicklung eines kostenlosen Audioguides für die „Erlebniswelt Pöstlingberg“. Der neue Audioguide bietet dem Hörer viele interessante Informationen und Wissenswertes rund um den Linzer Hausberg. Er ist der ideale „Reiseführer“ für einen Ausflug auf den Pöstlingberg, sowohl für die vielen Touristen als auch für die kleinen und großen Besucher aus der Region. 

Der Audioguide wurde Anfang Februar dieses Jahres fertiggestellt. Die Projektkosten betragen rund 12.000 Euro.

Die perfekte Reisebegleitung zur Erkundung des Pöstlingbergs

Der neue Audioguide für die Erlebniswelt Pöstlingberg ist in deutscher und englischer Sprache verfügbar. Er ist der perfekte digitale „Reisebegleiter“ für eine Fahrt mit der Pöstlingbergbahn vom Linzer Hauptplatz hinauf auf den Pöstlingberg und einen Besuch in der Grottenbahn. 
Der kostenlose Service bietet dabei dem Nutzer viele interessante Informationen zu den Hotspots von Linz und allerlei Wissenswertes zu den einzelnen Stationen entlang der beeindruckenden Routenführung der steilsten Adhäsionsbahn Europas.

Eine zauberhafte Reise in 29 Kapiteln und einer Länge von 40 Minuten

Der kostenlose Audioguide verfügt über 29 Kapitel und circa 40 Minuten reine Sprache. Sieben Stationen behandeln die Route der Bergbahn vom Hauptplatz hinauf auf den Linzer Hausberg, drei Kapitel geben Informationen zum Rundweg auf dem Pöstlingberg und 19 Stationen befassen sich mit der Grottenbahn. Die Kapitel können vom Nutzer einzeln und in beliebiger Reihenfolge abgerufen werden. 

Die Kapitel des Audioguides „Erlebniswelt Pöstlingberg“ im Detail:

1 Hauptplatz
2 Nibelungenbrücke
3 Pöstlingbergbahn-Museum/ehemalige Talstation
4 Auf dem Weg zum Pöstlingberg
5 Tiergarten
6 Fort am Pöstlingberg
7 Bergstation Pöstlingbergbahn
8 Aussichtsplattform
9 Wallfahrtsbasilika – Sieben Schmerzen Mariä
10 Linzer Grottenbahn
11 Drachenzug Lenzibald und Zwergenreich
12 Auf dem Weg zum historischen Hauptplatz
13 Rapunzel
14 Historischer Hauptplatz und Märchenreich
15-29 Märchenerzählungen

Die Stimme kenne ich doch…
Die deutsche Version des Audioguides wird vom österreichischen Kabarettisten, Autor und Schauspieler Karl Ferdinand Kratzl gesprochen.

So einfach funktioniert der Audioguide:

1.) Die kostenlose Hearonymus-App auf das Gerät (z.B Smartphone, Tablet) laden (ca. 4 MB). Erhältlich im App Store und bei Google play. Durch die klare, selbsterklärende Benutzeroberfläche ist die Hearonymus-App leicht zu bedienen.

2.) Nach dem Stichwort Linz suchen oder den Ort Linz direkt auswählen. Dann den Audioguide „Erlebniswelt Pöstlingberg“ auswählen.

3.) Download des kostenlosen Audioguides auf das Gerät (ca. 25 MB).

4.) Für die Nutzung des Audioguides ist keine Internetverbindung nötig, er funktioniert offline.

Audioguide funktioniert offline

Ein wichtiges Kriterium für die Entwicklung des neuen Audioguides war, dass dieser auch offline funktioniert. Denn besonders in der Grottenbahn gibt es kaum eine Internet- oder Funkverbindung. Sobald der Audioguide auf das Handy heruntergeladen wurde, ist für die Nutzung keine Internetverbindung mehr notwendig.

Das neue Programm für 2015

Schon traditionell beginnt die Grottenbahn-Saison am 1. März. Zahlreiche Veranstaltungen versprechen auch heuer wieder Abwechslung und beste Unterhaltung für die Besucher.

Sonntag, 1. März – Eröffnung Grottenbahn

Nach der Winterpause öffnet die Grottenbahn traditionell am 1. März 2015 wieder ihre Pforten. Die Besucher werden zur Feier des Tages vom Grottenbahn-Maskottchen Sebastian und den Zwergen persönlich mit einer kleinen Überraschung begrüßt. Auch „Scharli“, das neue Maskottchen der Wasserwelt Scharlinz, kommt an diesem Tag auf einen Besuch bei seinen Freunden in der Grottenbahn vorbei.

Samstag, 21. März – Frühlingsfest in der Grottenbahn

Der Frühling zieht ein – beim traditionellen Frühlingsfest in der Grottenbahn erwartet die Besucher das magische Programm von Zauberer Fred Pax. Bei der Mit-Mach-Zaubershow werden die Kinder selbst zum Zauberlehrling. 

Die Vorstellungen finden um 11.30 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr am Märchenhauptplatz statt.
Auch Sebastian feiert mit und wartet in der Fotostation auf die Kinder.

Osterferien mit Sebastian in der Grottenbahn

Um in den Ferien keine Langeweile aufkommen zu lassen, haben sich die Grottenbahn-Bewohner ein buntes Ferienprogramm für die Kinder einfallen lassen. 

Von Dienstag, 31. März, bis Donnerstag, 2. April, gibt es jeweils von 10 bis 17 Uhr ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm.

In der Bastelstation helfen die Grottenbahn-Bewohner den Kindern bei der Vorbereitung lustiger Ostergeschenke und malen gemeinsam mit den Kindern unterschiedliche Motive zum Thema Ostern.

Jeweils um 11.30 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr gibt es eine Führung durch die Märchenwelt. Der Treffpunkt ist beim Kristallbergwerk.

Am Ostersonntag, 5. April, und Ostermontag, 6. April, begrüßen Sebastian und der Zwerg die Besucher persönlich im Eingangsbereich der Grottenbahn und verteilen süße Geschenke an die Kinder.

Donnerstag, 16. April, und Freitag, 17. April – Lese- und Geschichtenfestival am Pöstlingberg

Am ganzen Pöstlingberg und in der Grottenbahn findet am 16. und 17. April ein Lese- und Geschichtenfestival für Kinder im Alter von drei bis 12 Jahren statt. Der Eintritt sowie die Benützung der Grottenbahn sind bei der Veranstaltung frei.

Zahlreiche Programmpunkte warten auf Kinder. So lässt u.a. der Autor Frederik Mellak bei einer „Lesereise“ in der Pöstlingbergbahn, die zauberhafte Märchenwelt am Pöstlingberg lebendig werden. Weiters garantieren spannende Erzählungen, knifflige Fälle für junge Bücherdetektive, ein Geschichtenwettbewerb und vieles mehr beste Unterhaltung.

Samstag, 18. April – Kindermarathon mit Sebastian und dem Zwerg

Sebastian läuft beim ASICS-Juniormarathon mit und nimmt auch an der Siegerehrung teil. Von 14 bis 17.30 Uhr verteilt der Zwerg kleine Geschenke an die Kinder und gratuliert bei der Siegerehrung den Gewinnern.

Sonntag, 10. Mai – Muttertag

Sebastian und der Zwerg verteilen von 10 bis 17 Uhr kleine Muttertagsgeschenke.

Sonntag, 14. Juni – Vatertag

Sebastian und sein Freund der Zwerg verteilen von 10 bis 17 Uhr kleine Vatertagsgeschenke.

Freitag, 17. Juli – Die Nacht der Familie

Auch heuer sind Pöstlingberg- und Grottenbahn wieder Teil der Nacht der Familie.

Zauberhafter Weihnachtsmarkt in der Grottenbahn am Pöstlingberg

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein buntes Adventprogramm für die Besucher der Grottenbahn geben. Die Zwerge öffnen an allen vier Adventsonntagen (29. Nov., 6. Dez., 13. Dez., 20. Dez.) sowie am Dienstag, 8. Dezember, jeweils von 10 bis 17 Uhr ihre Pforten. 

Um am Heiligen Abend das Warten auf das Christkind zu verkürzen, öffnet die Grottenbahn auch im heurigen Jahr am 24. Dezember von 10 bis 15 Uhr noch einmal ihre Pforten.

Topaktuelle Infos zur Grottenbahn von Sebastian auf Facebook

Nähere Informationen zum Programm in der Grottenbahn finden Sie auf unserer Homepage unter linzag.at/Grottenbahn und von Sebastian persönlich auf Facebook unter www.facebook.com/GROTTENBAHNBesuche Sebastian auf Facebook und erfahre hier die neuesten Infos zur Grottenbahn sowie zu den Auftritten von Sebastian in Linz immer aus erster Hand!

Feiern in der Grottenbahn 

Grottenbahn exklusiv für Ihr Fest

Die Grottenbahn mit ihrem besonderen Flair sorgt für bleibende Erinnerungen. Immer mehr Gäste schätzen das besondere Ambiente und die zauberhafte Umgebung für unterschiedliche Veranstaltungen. Vor allem Unternehmen wählen diesen besonderen Ort für Feiern oder Kundenevents. Mieten Sie die Grottenbahn für private Veranstaltungen und Feste, während der Saison ab 19 Uhr, außerhalb der Grottenbahn-saison ohne zeitliche Beschränkungen.

Kinderfest in der Grottenbahn

Kinder lieben es, gemeinsam mit Sebastian ihren Geburtstag, den Kindergartenabschluss und noch vieles mehr zu feiern. Bis max. 12 Kinder feiern um 129 Euro zwei Stunden in der Grottenbahn. Im Preis inkludiert sind Drachenfahrten, eine Führung durch den Märchenkeller, ein bunt gedeckter Geburtstagstisch mit Geschenk und Torte. Die Kinderbetreuung übernimmt das gut geschulte Grottenbahn-Team. Im Jahr 2014 feierten rund 100 Kinder ihr Fest mit Sebastian.

Damit keine Langeweile aufkommt, gibt es altersgerechte Kinderfeste mit verschiedenen Themenschwerpunkten. Zur Auswahl stehen:

Sebastian und die Geburtstagszwerge
Prinzessinnengeburtstag mit Sebastian
Sebastian feiert mit der Ritterrunde
Mit Sebastian auf Schnitzeljagd ab sechs Jahren
Entdecke die Stadt in der Linzer Grottenbahn für Acht- bis Zehnjährige

Der neue Geburtstagsthron für das Ehrenkind eignet sich perfekt als Motiv für ein Erinnerungsfoto. Jedes Ehrenkind bekommt als Geschenk eine Mitgliedschaft im exklusiven Zwergenclub (bis 10 Jahre) und genießt ganz besondere Vorteile, die ansonsten nur echten Zwergen und Drachen vorbehalten sind:

Eine tolle Zwergenclub-Card
Ein kostenloser Eintritt in die Grottenbahn
Eine persönliche Einladung zu jedem Event
10 % Rabatt auf alle Sebastian-Artikel im Shop
Ein kleines Überraschungsgeschenk zum Geburtstag

Eventagentur für die perfekte Organisation

Damit das Fest auch ohne Stress und großen Aufwand für die Gastgeber gelingt, sorgen die Mitarbeiter der Grottenbahn für die komplette Organisation von Veranstaltungen.

Informationen zu allen Veranstaltungen in der Grottenbahn:
Barbara Kaiser-Anzinger, Am Pöstlingberg 16, 4040 Linz
Tel. 0732/3400-7406, Fax: 0732/3400-7521 
E-Mail: grottenbahn@linzag.at

Öffnungszeiten/Eintrittspreise 

Öffnungszeiten 2015

1. März bis 31. Mai 10 bis 17 Uhr
1. Juni bis 31. August 10 bis 18 Uhr
1. September bis 1. November 10 bis 17 Uhr

Adventsonntage u. 8. Dezember 10 bis 17 Uhr
24. Dezember 10 bis 15 Uhr

Die letzte Drachenfahrt startet jeweils 30 Minuten vor Betriebsschluss.

Eintrittspreise

Erwachsene Euro 5,00
Kinder Euro 3,00

Familienticket
2 Erwachsene und 2 Kinder (2-15 Jahre) Euro 13,50
für jedes weitere Kind Euro 1,30

Gruppentarif (ab 10 Personen)
Erwachsene Euro 4,00
Kinder (2-15 Jahre) Euro 2,50

Vorverkaufskarte für 10 Eintritte je Saison
Erwachsene Euro 40,00
Kinder Euro 25,00